Blutegel vs. Tennisarm

26. März 2018 Allgemein

Tennisarm (Epicondylitis) / Sehnenscheidentzündung (Tendovaginitis)
Bei der Behandlung von Sehnen- und Sehnenscheidentzündungen mit Blutegeln können erstaunliche Erfolge erzielt werden. Die Behandlung des Tennisarm mit Kortison ist oft enttäuschend, während 2-3 Sitzungen mit Blutegel meist Linderung verschaffen. Bei nicht-chronischem Verlauf oftmals weniger. Die Behandlung dauert meist zwischen 60 und 90 Minuten. Zu Behandlungsbeginn wird der Blutegel an der entsprechenden Stelle angesetzt, saugt sich fest und sägt sich vorsichtig in die Haut ein, im weiteren Verlauf leitet er die Wirkstoffe in das Gewebe ein und fällt schließlich von alleine ab. Die Bisswunde blutet ca 8-12 Stunden nach, dies ist ein gewünschter Effekt.

Weitere Anwendungsgebiete:

  • Gicht/Rheuma
  • Arthrose
  • Tinnitus
  • Hämatome
  • Furunkel
  • Zerrungen/Verstauchungen
  • Chronisch venöse Insuffizienz
  • Durchblutungsstörungen der Augen, Glaukom, entzündliche Augenerkrankungen
  • Neurologie
  • Bluthochdruck und viele weitere…

Rufen Sie uns unverbindlich an, um sich über die Therapiemöglichkeiten zu informieren und vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.


Die Naturheilkunde kann die Schulmedizin unterstützen, allerdings niemals ersetzen!

In der Naturheilpraxis Laug können wir Sie in den Bereichen:

chinesische Medizin = TCM | indische Medizin = Ayurveda | europäische Medizin = Klostermedizin    

beraten und natürlich behandeln.

Bleiben Sie natürlich (und) gesund!

Ihre Naturheilpraxis Laug